RheinEnergie

Die RheinEnergie AG ist ein Stromanbieter mit Sitz in Köln, der seinen Namen seit April 2005 hat, ging aber bereits aus dem Unternehmen Gas-, Elektrizitäts- und Wasserwerke Köln AG (GEW) hervor, welches bereits 130 Jahre existierte. Die GEW Köln AG besitzt 80 Prozent der Anteile, RWE die restlichen 20 Prozent. Das Unternehmen versorgt seine Kunden aus dem privaten, gewerblichen und industriellen Bereich mit Strom, Wasser und Gas im rheinischen Raum.

Die RheinEnergie AG ist Sponsor des Rheinenergiestadions in Köln und des MS RheinEnergie, einem Flaggschiff der Köln-Düsseldorfer. Diese wurden nach dem Sponsor benannt. Sportlich unterstützt dieser Stromversorger auch verschiedene Sportvereine in Köln.

Es werden verschiedene Tarife angeboten, die sich jeweils an den Bedürfnissen der Kunden orientieren. Diese hängen davon ab wie viel der Kunde jeweils verbraucht. Auch ein Online-Tarif ist vorhanden. Diese Tarife werden jeweils auch in einem Duo-Tarif zusammen mit der Lieferung von Erdgas angeboten. Neben diesen Tarifen gibt es noch den KlimaStrom Tarif, der aus Ökostrom besteht. Wer auch zukünftig etwas für die Umwelt tun möchte kann den Tarif energreen bestellen. Hier wird zu dem Preis des fairRegio- oder tradeRegio-Tarifs ein Aufschlag vom Kunden gezahlt, der in den Bau von Anlagen fließt, die aus erneuerbaren Energien Strom erzeugen. Die Höhe des Zuschlags kann der Kunde selbst bestimmen, es sind prozentuale Zuschläge des normalen Jahresverbrauchs in 25er Schritten möglich.

Beim Strommix von der RheinEnergie AG werden 21,3 Prozent aus erneuerbaren Energien, 66,2 Prozent aus fossilen und sonstigen Energieträgern und 12,5 Prozent aus Kernkraft verwendet. Gegenüber dem Bundesdurchschnitt, der bei 0,0007 g/kWh liegt, wird hier lediglich 0,0003 g/kWh radioaktiver Abfall. Die CO2-Emissionen liegen mit lediglich 384 g/kWh ebenfalls unter dem Bundesdurchschnitt von 506 g/kWh. Der Klimastrom von der RheinEnergie AG besteht zu 100 Prozent aus erneuerbaren Energien. Hier wird werden weder CO2-Emissionen produziert noch radioaktiver Abfall.

Mit unserem kostenlosen Strompreisvergleich können Sie den für sich günstigsten Stromanbieter auswählen und direkt zu ihm wechseln. Unser kostenloser Strompreisvergleich ist für Sie unverbindlich und verpflichtet Sie zu nichts.